Audio Physic :: no loss of fine detail
Sherpa

 

Die TEMPO plus meistern den Spagat zwischen famoser Akkuratesse, realistischer Abbildung und unbestechlicher Neutralität wie keine TEMPO zuvor. Mit neuesten AUDIO PHYSIC-Entwicklungen ausgerüstet und bis ins Detail akribisch überarbeitet, erhöhen die TEMPO plus die Messlatte, die man ab sofort an wohnraumfreundliche Standlautsprecher stellen darf, deutlich. Es erwarten Sie unvergleichliche Klangfreuden getreu der AUDIO PHYSIC-Maxime: „No loss of fine detail“.

 

Oberflächen

Kirsche

Walnuss

Weiss
hoch-
glanz

Schwarz
hoch-
glanz

Audio Physic Furniere im Überblick

 

Technische Daten

Höhe 1000 mm / 39.4"
Breite 187 mm / 7.4"
Tiefe 320 mm / 12.6"
Grundfläche Breite x Tiefe 290x430 mm / 11.4x16.9"
Gewicht 20 kg
Empfohlene Verstärkerleistung 20-150 W
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang 32 Hz - 40 kHz
Wirkungsgrad 89 dB
Weitere technische Daten

 

Ausstattungsmerkmale

 

 

Unser Anspieltipp

Supertramp | Crime of the Century | Universal

Supertramp | Crime of the Century | Universal

Klassiker wie „School“ bringen mit fordernden Dynamiksprüngen und zugleich filigranen binnendynamischen Strukturen das Auflösungsvermögen von Speakern schnell an Grenzen. Ideal zum Untersuchen der Impulstreue und des räumlichen Abbildungsvermögens von Lautsprechern. Dank der modernen HHC-Chassis-Technik brillieren die TEMPO plus leise wie auch mit höheren Pegeln, und beweisen gerade in den sensiblen Mitten eine famose Detailfreude kombiniert mit authentischen Klangfarben.

 

Heinz Rudolf Kunze | Brille | WARNER MUSIC

Heinz Rudolf Kunze | Brille | WARNER MUSIC

Vom schillernden Pop-Sänger der Neuen Deutschen Welle zum politisch kritischen Barden; Heinz Rudolf Kunze wandelte sich in den Jahrzehnten. In „Brille“ erzählt Kunze Geschichten, die teils seine eigenen sind („Brille“). Charmant, mit Witz, doch auch immer einem Hauch Anklage – an uns selbst. Es lohnt sich, dem Wortakrobaten Gehör zu schenken, der sich mit brillantem Tiefsinn Alltäglichem wie der Vergangenheit widmet.

„Stirnenfuß“, poppig, mit komplexen Arrangements – das Stück beginnt behände, leicht federnd, legt an Tempo stets zu und packt den geneigten Hörer nach 3 Minuten und 40 Sekunden mit einer satt rockigen Einlage. Lautsprecher dürfen auch in diesem wilden Sounddickicht keine Details verwischen oder gar unterschlagen.

„Der alte Herr“ ist zudem hervorragend geeignet, die tonalen Fähigkeiten eines Lautsprechers auszuloten und Gehäuseresonanzen zu entlarven. Die TEMPO plus reproduzieren das Piano pieksauber, verleihen Kunzes anklagendem Gesang Autorität und Glaubwürdigkeit.

 

Tempo plus

 

Besondere Merkmale

- neuer HHCT III Hochtöner
- modifizierte Weichen
- überarbeitetes Innengehäuse
  mit offenporigen Keramikschaum-Elementen
- massive Aluminium Traverse wie AVANTI

 

Oberflächen

Technische Daten

Ausstattungsmerkmale

Testberichte

Anspieltipp

 

Beinahe zierlich wirken die TEMPO plus und verbergen geschickt die ausgefeilte Technik und die intelligente Bauweise, die sie zu echten Ausnahmewandlern in ihrer Klasse machen. Ihre schlanke, hoch gewachsene Form mit der sanften Neigung und den sich zur Front hin verjüngenden Seitenwangen mindert vagabundierende, und damit klangschädliche, Eigenschwingungen des Gehäuses wie auch Stehwellen im Inneren der Lautsprecher. Ohne Gegenmaßnahmen verursachen solche Eigenschwingungen und Stehwellen schnell einen undifferenzierten, bisweilen sogar dröhnenden Sound. Das Design der TEMPO plus bekämpft diese Gefahren von der Wurzel her.

Zwei leistungsfähige Basstreiber, mit steifen Alumembranen ausgestattet, sitzen sich in den Seiten der TEMPO plus exakt gegenüber. Anordnung und Beschaltung der Chassis in der so genannten „Push-Push-Technik“ erzeugen im Betrieb eine symmetrische Kräfteverteilung auf das Boxengehäuse. Die komplette Überarbeitung der Basskammer leistet einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Impulswiedergabe. Statt herkömmlichem Dämmmaterial zur Dämpfung des ins Lautsprecherinnere abgestrahlten Schallanteils kommt offenporiger Keramikschaum zum Einsatz. Mit einem Porenanteil von über 85 Prozent ist die Dämpfung nun erheblich effektiver. Der Keramikschaum selbst ist extrem steif und stabilisiert das Lautsprechergehäuse zusätzlich. Es resultiert eine Präzision, die in dieser Klasse ihresgleichen sucht.

Hoch- und Mitteltöner werden exklusiv für AUDIO PHYSIC gefertigt, ihre hybride Korbkonstruktion (HHC-Technik) ist einzigartig und verbindet die dämpfenden Eigenschaften moderner Kunststoffe mit der Stabilität und Verwindungssteifigkeit von Metall. Klangschädliche Wechselwirkungen zwischen dem Schwingsystem und dem tragenden Chassiskorb werden so wirksam unterbunden. Die Folge ist ein geschmeidiges und homogenes Klangbild vom Grundton bis zu höchsten Frequenzen.

Der Mitteltöner der TEMPO plus besitzt wie der Hochtöner eine eigene Kammer. Neben der aufwändigen HHC-Korbkonstruktion verfügt der Mitteltöner über einen feststehenden Phase-Plug aus Metall. Je nach Musikmaterial und Lautstärke erhitzen sich Schwingsysteme recht stark, damit ändern sich unter Umständen bestimmte Parameter. Der metallene Phase-Plug führt auftretende Hitze effizient ab und reduziert zudem Kompressionseffekte hinter der Membran. Im Hochton verfügen die TEMPO plus über die neueste Chassis-Generation HHCT III, die auch in den größeren AUDIO PHYSIC Lautsprechern zum Einsatz kommt.

Die Frequenzweichen wurden ebenfalls überarbeitet, einzelne Bauteile gezielt vor Mikrovibrationen geschützt und die Innenverkabelung feinfühlig optimiert. Nicht zuletzt sind die TEMPO plus mit soliden Aluminium-Traversen ausgestattet, die auch in der AVANTI verwendet werden. Sie garantieren leichtes Handling und einen optimalen Kontakt zum Untergrund. Das Ergebnis dieser Maßnahmen: eine deutlich höhere Auflösung, gesteigerte Homogenität und eine frappierend naturgetreue Musikalität.

Zum unverbindlichen Probehören beim kompetenten AUDIO PHYSIC-Partner klicken Sie einfach hier.

 

 

 

 

Testberichte

Positiv Feedback :: 11/2017
Testbericht englisch PDF 255 KB

High Fidelity :: 2017
Testbericht Polen PDF 1.5 MB

Audio Poland :: 2017
Testberich Polen [Englische Main Statements] PDF 77 KB

 

info@audiophysic.de

Almerfeldweg 38

59929 Brilon

+49 2961-96170

  Sitemap

Impressum