Audio Physic :: no loss of fine detail
High End Center 25

Gut zweidrittel der Schallereignisse eines typischen Movie entfallen auf den Center-Kanal. Das hat weitreichende Folgen. Der Center-Lautsprecher muss nicht nur in der Lage sein, Dialoge, Stimmen und Gesang authentisch zu reproduzieren; er muss alle Signale, die der Toningenieur auf diesen Kanal abmischt, originalgetreu wiedergeben. Ein Beispiel mag dies veranschaulichen. Spricht ein Schauspieler auf einer belebten Straße in die Kamera und hinter ihm fährt ein Truck von rechts nach links vorüber, muss auch der Center das tiefe Grollen des Diesel übertragen. Wäre lediglich der Schauspieler via Center zu hören, und der Lastwagen nur über den rechten und linken Hauptlautsprecher, würde der LKW gerade dann leiser, wenn er in der Wirklichkeit am lautesten hörbar wäre, dann, wenn er sich direkt hinter der Person befindet.

Oberflächen

Eiche

Esche
schwarz

Kirsche

Eben-
holz

Walnuss

Weiss
hoch-
glanz

Schwarz
hoch-
glanz

Audio Physic Furniere im Überblick

  

Unser Anspieltipp

POTHEAD | Plays Rockpalast | Janitor-Records

Hier wird gerockt, trocken, hart und ehrlich. Pothead zeigt auch auf der Bühne, wo der Hammer hängt. Die Live-Einspielung fordert Center wie Hauptkanäle gleichermaßen. Surround-Sets stoßen schnell an dynamische Grenzen, wenn sich Jeff und Brad Dope wie Schlagzeuger Sebastian Meyer ins Zeug legen. Knackig gespielte Drums, reißende Riffs, weitläufige Synthie-Einlagen fordern echte „Über-Alles-Qualitäten“. Wenn Lautsprecher diese Spannweite beherrschen und Brad Dopes Stimme schlagartig unter die Haut geht, wandelt das System auf dem Pfad der Tugend.

Die richtige DVD für Alle, die einfarbig säuselndem Radio-Einerlei entfliehen und erdigen, Blut beschleunigenden Powerrock erleben wollen.

 

Kombinationsbeispiel

Kombinationsbeispiel

Eine von vielen Möglichkeiten

High End Center 25

Oberflächen

Anspieltipp

Technische Daten

Kombinationsbeispiel

Ausstattungsmerkmale

Ein Center-Speaker muss letztlich dieselben Anforderungen erfüllen, denen auch Hauptlautsprecher genügen müssen, insbesondere in den Disziplinen Basswiedergabe und Pegelfestigkeit. Das verlangt nach genügend Volumen und nach ausreichend Membranfläche und steht damit schnell im Widerspruch zu unserem optischen Empfinden und der Realität im Wohnzimmer.

AUDIO PHYSIC nahm diese Herausforderungen an und entwickelte einen Center-Lautsprecher, der sich trotz seiner im Vergleich zu herkömmlichen Modellen größeren Abmessungen problemlos in ein Wohnambiente einfügt. Nicht zuletzt wegen der großen Auswahl an Oberflächen und wegen der besonderen Form. Diese folgt der Linienführung der Lautsprecher unserer High-End-Serie. Eine leichte Schräge der Schallfront optimiert das Zeitverhalten in Mitten und Höhen, die nach hinten gefällig gerundeten Seiten erhöhen die Stabilität des Korpus. Die Form folgt der Funktion und bleibt doch ansprechend.

Auch die Bestückung orientiert sich an den Standlautsprechern der High-End-Serie. Mittlere und hohe Töne verantworten die fortschrittlichen Hyper-Holographic-Cone-Chassis (HHC) mit einzigartiger Doppelkorbkonstruktion. Sie reduziert den Einfluss vagabundierender Mikroschwingungen auf den Klang drastisch. Der Mitteltöner ist mit einem feststehenden Phase-Plug aus Metall ausgestattet. In komplexen Passagen und mit hohen Lautstärken steigt die Temperatur in den Schwingsystemen, das beeinflusst die physikalischen Parameter und Verzerrungen nehmen überdurchschnittlich zu. Der metallene Phase-Plug leitet die Wärme aus dem System ab, und die spezielle Architektur mindert Kompressionserscheinungen hinter der Membran. Beste Voraussetzungen für eine pieksaubere Performance. Zwei Basstreiber verleihen dem Center das notwendige Tiefenfundament, der in jeder Situation souverän aufspielt und der tragenden Rolle in einem High-End-Surroundsystem vollauf gerecht wird.

Auf Wunsch statten wir unseren High-End-Center mit der bewährten AUDIO PHYSIC Seidenkalotte für die Höhen aus. Das bietet sich an, wenn Sie bereits AUDIO PHYSIC-Lautsprecher mit Kalotten-Hochtöner besitzen. So bleibt die tonale Balance auch im Surround-Betrieb perfekt.

Zum unverbindlichen Probehören beim kompetenten AUDIO PHYSIC-Partner klicken Sie einfach hier. 

Technische Daten

Höhe 290 mm / 11.4"
Breite 634 mm / 24.9"
Tiefe 340 mm / 13.3"
Grundfläche Breite x Tiefe -
Gewicht 17 kg
Empfohlene Verstärkerleistung 25-180 W
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang 40 Hz -33 kHz
Wirkungsgrad 90 dB
Weitere technische Daten

 

Ausstattung

 

info@audiophysic.de

Almerfeldweg 38

59929 Brilon

+49 2961-96170

  Sitemap

Impressum